Front Düngerstreuer mit elektrischem Antrieb

Front Düngerstreuer mit elektrischem Antrieb

Seit 35 Jahren bietet die Firma farmtec Trautmann-Biberger aus Niederbayern erfolgreich ihren Kunden Monosem Einzelkornsägeräte und Hackmaschinen an. Der neue Front Düngerstreuer mit elektronischem Antrieb wird von Monosem auf der Agritechnica in Hannover (Halle 11, Stand 53) präsentiert.

 

Dosierung mit elektrischem Antrieb

Ein Elektromotor sorgt für den Antrieb der Dosierung. Gesteuert wird dieser Motor über einen Isobus Rechner (ECU). Ein Radar, das auf dem Fronttank befestigt ist, übermittelt dem ECU die Geschwindigkeit und erlaubt eine sehr genaue Ausbringung während der Fahrt. Das Fehlen des Antriebsrads vereinfacht die Düngung mit dem Fronttank beim Hacken. Der Anwender kann jederzeit die Düngermenge verstellen. Der Antrieb ist auch mit einer Funktion „antizipierter Start“ ausgestattet. Diese Funktion erlaubt eine Vordosierung, um den Zeitraum zwischen Dosierungsbeginn des Fronttanks und das Erreichen des Düngers am Düngerschar auszugleichen und so den ungedüngten Bereich bei jeder Fahrt zu vermeiden.

 

Kontrolle mit dem Isobus Terminal

Der Fronttank mit elektrischem Antrieb funktioniert über die ISOBUS Norm, es wird auch die Einstellung der Düngerdichte über einen ISOBUS Terminal gesteuert (CS 8000, CS 8000 Touch, CS 8000 Touch Mini, oder über den ISOBUS-fähigen Traktor-Terminal). Die Düngermenge lässt sich von der Traktorkabine aus einstellen. Die Drehzahl der Turbine kann über eine Anzeige auf dem Terminal überprüft werden. Darüber hinaus bekommt der Bediener Auskünfte bezüglich des Düngerniveaus durch einen Sensor im Trichter. Bei Benutzung einer Sämaschine mit elektrischem Antrieb, wie Monoshox® NG Plus ME oder MECA V4E, können Sämaschine und der Fronttank Düngerstreuer vom selben Terminal aus gesteuert werden.

 

Dosierungsgehäuse aus Edelstahl mit schnellem Abbau

Speziell für die Düngerausbringung, verfügt der Fronttank-Düngerstreuer über eine neue Dosierung aus Edelstahl und hat einen integrierten Aufrührer. Der Unterschied zwischen dem Modell mit mechanischem Antrieb liegt an seinem Dosierrad mit schnellem werkzeuglosem Abbausystem, für eine schnelle Anpassung an das ausgebrachte Produkt. Die Schließschieber über der Dosierung erlauben den Abbau der Dosierung, obwohl sich im Behälter noch Dünger befindet. Die Dosierung ist mit einer Entleerungsklappe ausgestattet.

Mit dem elektrischen Antrieb, gibt Monosem seinem Fronttank Düngerstreuer mehr Komfort und Präzision und bietet eine komplette elektrische Einheit „Sämaschine – Düngerstreuer“ an.


farmtec Trautmann-Biberger Landshuter Str. 25 84051 Altheim, Essenbach
Geschäftsführer: Ludwig Trautmann
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel. 08703/ 905 44 0 Fax 08703/ 905 44 44